ABO+2018-12-14 06:50

Der Steuerfuss in Langnau wird auf 106 Prozent angehoben

Langnau

Eigentlich wollte der Gemeinderat den Steuerfuss um sechs Prozentpunkte anheben. An der Gemeindeversammlung am Donnerstagabend stimmten die Langnauer einer Erhöhung um vier Prozentpunkte zu.

Die Stimmberechtigten von Langnau (im Bild der Dorfplatz) trafen sich am Donnerstagabend zur Gemeindeversammlung.

Die Stimmberechtigten von Langnau (im Bild der Dorfplatz) trafen sich am Donnerstagabend zur Gemeindeversammlung.

(Bild: Steve Springer)

  • Pascal Münger

Die Langnauer und ihr Gemeinderat – momentan ist das keine grosse Liebesgeschichte. Man spürte an der Gemeindeversammlung in der Schwerzi am Donnerstagabend in den Voten der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger, dass ein gewisses Misstrauen herrscht. Um ganze sechs Prozentpunkte auf neu 108 Prozent wollte die Exekutive den Steuerfuss anheben, damit im nächsten Jahr ein ausgeglichenes Budget angestrebt werden kann. Sparen könne man kaum noch, sagte Finanzvorstand Beat Husi (CVP), ohne das es einschneidende Konsequenzen hätte, die auch für die Bevölkerung spürbar würden. Ein Ausgleich sei nur über den Steuerfuss möglich.

Zürichsee-Zeitung