ABO+2019-05-24 08:36

Gericht unterstützt die Rettung der Thalwiler Blutbuche

Thalwil

Für das Projekt Centralplatz wollte die Gemeinde Thalwil eine Blutbuche am Bahnhof aus dem Schutzinventar entlassen und fällen. Doch das Baurekursgericht schiebt der Gemeinde jetzt einen Riegel.

Laut dem kantonalen Baurekursgericht erzielt die Blutbuche eine «markante städtebauliche Wirkung».

Laut dem kantonalen Baurekursgericht erzielt die Blutbuche eine «markante städtebauliche Wirkung».

(Bild: Patrick Gutenberg)

  • Markus Hausmann

Emotional ging es zu und her, damals, im Sommer vor zwei Jahren. Innert weniger Tage wurden in Thalwil rund 2500 Unterschriften zur Rettung einer Blutbuche gesammelt. Dass der markante, über 100-jährige Baum auch heute noch bergseits des Bahnhofs steht, hat aber weniger mit der Petition, sondern mehr mit einem Rekurs zu tun.