ABO+2019-05-21 13:17

Darum gab es kein Hochwasser an der Sihl

Wetter

Für den Dienstag wäre an der Sihl eigentlich Hochwasser angesagt gewesen. Passiert ist aber nichts. Grund: Die Wetterlage hat sich nicht an die Prognosen gehalten.

Der Schwemmholzrechen in Langnau blieb am Dienstagmorgen trocken – die Sihl führte entgegen der Befürchtungen kein Hochwasser.

Der Schwemmholzrechen in Langnau blieb am Dienstagmorgen trocken – die Sihl führte entgegen der Befürchtungen kein Hochwasser.

(Bild: Sabine Rock)

  • Martin Steinegger

Eigentlich hätte der Schwemmholzrechen an der Sihl in Langnau am Dienstagmorgen seinen Nutzen beweisen können: Immerhin hatten die Behörden eine mässige Hochwasserwarnung für den Sihlabschnitt zwischen Adliswil und Zürich ausgerufen. Mit einer Abflussspitze von 100 bis 150 Kubikmeter Wasser pro Sekunde rechnete beispielsweise das Vorhersagemodell des Bundesamtes für Umwelt (Bafu) an der Messstation in Zürich-Sihlhölzli.

zsz.ch