ABO+2019-03-11 17:50

Gemeinden müssen für ZSG tiefer in die Tasche greifen

Zürichsee

Die St. Galler und Schwyzer Gemeinden am Zürichsee müssen mehr für die Zürichseeschiffe bezahlen. Allein Rapperswil-Jona soll 750'000 Franken hinblättern.

Der Zürcher Verkehrsverbund will mehr Geld von den ausserkantonalen Gemeinden für die Schifffahrt auf dem Zürichsee.

Der Zürcher Verkehrsverbund will mehr Geld von den ausserkantonalen Gemeinden für die Schifffahrt auf dem Zürichsee.

(Bild: Archiv Urs Jaudas)

«Mehr See» verspricht die Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft (ZSG) den Passagieren ab Ende 2020. Besonders profitieren soll dabei die Region um Rapperswil-Jona, zudem gibt es im Zürcher Seebecken neue, kürzere Rundfahrten. Diese Stossrichtung hat die ZSG im vergangenen Herbst bekannt gegeben (diese Zeitung berichtete) und mit der am Montag gestarteten Fahrplanauflage noch einmal bekräftigt.

Zürichsee-Zeitung