ABO+2018-11-01 06:30

Kampf um Nutzung des Sihlwalds geht wieder los

Kantonsrat

Am 1. Januar soll die Bachtelenstrasse im Sihlwald für Velofahrerinnen und Reiter gesperrt werden. Drei Kantonsräte aus Langnau, Adliswil und Horgen versuchen nun mit einem dringlichen Postulat die Schliessung zu verhindern.

Die Nutzung der Wege im Sihlwald ist umstritten. Drei Kantonsräte finden aber, die Offenhaltung der Bachtelenstrasse für Biker und Reiter tue niemandem weh.

Die Nutzung der Wege im Sihlwald ist umstritten. Drei Kantonsräte finden aber, die Offenhaltung der Bachtelenstrasse für Biker und Reiter tue niemandem weh.

(Bild: Archivfoto: Bernhard Fuchs)

  • Pascal Jäggi

Der Kampf schien längst beendet zu sein. Im Mai 2016 entschied das Baurekursgericht, nicht auf einen Rekurs der IG Sihlwald für alle einzutreten. Die IG versuchte auf diesem Weg doch noch die Schliessung der Bachtelenstrasse für Velofahrer und Reiter zu verhindern. Diese ist ein wichtiger Teil für Wanderer und Ausflügler im Langnauer Oberrengg. Weil sie durch die Kernzone führt, soll sie nach dem Willen des Kantons möglichst frei von Nutzungen bleiben. Das Gericht beschied, dass die Schliessung im Rahmen der Revision der Schutzverordnung gar nicht zur Diskussion gestanden sei.

Zürichsee-Zeitung