ABO+2019-08-12 15:33

Polizei nimmt Velo-Falschfahrer ins Visier

Küsnacht

Immer wieder missachten Velofahrer das Einbahnregime auf der Baustelle an der Küsnachter Seestrasse oder rasen kurzerhand übers Trottoir. Ihnen drohen Bussen.

Um Velofahrer zum Absteigen zu zwingen, hat das kantonale Tiefbauamt auf dem Seestrassentrottoir in Küsnacht vorübergehend Schikanen eingebaut.

Um Velofahrer zum Absteigen zu zwingen, hat das kantonale Tiefbauamt auf dem Seestrassentrottoir in Küsnacht vorübergehend Schikanen eingebaut.

(Bild: Moritz Hager)

  • Fabienne Sennhauser

Die Seestrasse ist wegen einer Baustelle auf dem Küsnachter Abschnitt Oberwachtstrasse bis Kusenbach seit mehreren Monaten nur einspurig befahrbar. Der Durchgangsverkehr in Richtung Zürich wird grossräumig via Zollikon umgeleitet. Vielen Radfahrern scheint dies jedoch gleichgültig zu sein. So kommt es immer wieder zu Szenen, in denen Autofahrern und anderen Verkehrsteilnehmern Velo-Falschfahrer auf der ohnehin schon schmalen Fahrbahn entgegen kommen.