Zum Hauptinhalt springen

Was die Forchbahn mit Dating zu tun hat

Die Passagiere in der Forchbahn müssen wegen Revisionsarbeiten zusammenrücken.

Durch eine neue Kampagne sollen die Fahrgäste in der Forchbahn wieder mehr miteinander ins Gespräch kommen.
Durch eine neue Kampagne sollen die Fahrgäste in der Forchbahn wieder mehr miteinander ins Gespräch kommen.
Archiv Tamedia

Kaum jemand kann sich daran erinnern, je in einer leeren Forchbahn gesessen zu haben. Jährlich steigen die Passagierzahlen. Pünktlich zum Hochschulstart, wenn es in der S18 aufgrund der vielen Studenten noch etwas enger wird, lanciert die Forchbahn AG die Kampagne «Miteinander»

Diese möchte auf humorvolle Art darauf hinweisen, sich beim Pendeln angemessen zu verhalten. Dazu gehört zum Beispiel, Taschen vom Nachbarsitz zu nehmen, beim Ein- und Aussteigen Platz zu lassen oder Kebab und Hamburger zu Hause anstatt in der Bahn zu essen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.