ABO+2019-04-15 06:00

Wenn der Broadway plötzlich am Zürichsee liegt

Stäfa

Der Männedörfler Schlagzeuger Thomas Bernold gastierte mit «A magic Night on Broadway» im Rössli und präsentierte mit seiner Band bekannte Melodien aus dem Great American Songbook.

Nikolaus Schmid und Veronique Spiteri zogen das Publikum mit Broadway-Hits in ihren Bann.

Nikolaus Schmid und Veronique Spiteri zogen das Publikum mit Broadway-Hits in ihren Bann.

(Bild: Moritz Hager)

  • Maria Zachariadis

Nicht in T-Shirts und verwaschenen Jeans, sondern geschniegelt im schwarzen Anzug mitsamt der Fliege – nur die Saxophonistin trägt keine – treten die sechs Musiker auf die Bühne. In diesem eleganten Outfit werden sie in den folgenden 90 Minuten längst vergangene Zeiten aus der amerikanischen Popmusik der 1910er-, 20er- und 30er-Jahre aufleben lassen, Zeiten, in denen die weltbekannten Melodien entstanden sind, die im Great American Songbook verewigt sind und damit der Nachwelt erhalten blieben. Gerade diese Jahre haben der Moderne mit ihrem Übermut, ihren wilden Rhythmen und ihren grellen Lichtern den Stempel aufgedrückt. Eine ganz besondere Strasse in New York verkörperte zu Beginn des 20. Jahrhunderts dieses neue Lebensgefühl: Der Broadway! Und mittendrin eine völlig neue, uramerikanische Theaterwelt, welche Drama, Musik und Tanz zu einem aufregenden Ganzen verband.

Zürichsee-Zeitung