ABO+2019-04-15 05:00

Ein weiterer Sargnagel für das Spital Affoltern

Gesundheit

Die Bevölkerung im Bezirk Affoltern wäre auch ohne ein eigenes Spital genügend versorgt. Der Regierungsrat hält das Spital für «nicht versorgungsrelevant».

Die Zukunft des Spitals Affoltern ist ungewiss. Eine Variante wäre, dass sich die Gemeinden zurückziehen und die Liegenschaften verschiedenen Anbietern zur Verfügung stellen.

Die Zukunft des Spitals Affoltern ist ungewiss. Eine Variante wäre, dass sich die Gemeinden zurückziehen und die Liegenschaften verschiedenen Anbietern zur Verfügung stellen.

(Bild: Samuel Schalch)

  • Patrick Gut

In seiner Antwort auf eine kantonsrätliche Anfrage spricht der Regierungsrat Klartext: «Das Spital Affoltern ist nicht versorgungsrelevant.» In keinem einzigen stationären Bereich, in dem das Spital den Leistungsauftrag des Kantons erhalten hat, behandelt es mindestens fünf Prozent der Kantonseinwohnerinnen und -einwohner.

Zürcher Regionalzeitungen