2019-02-19 10:21

Kanton Zürich verbietet den Gemeinden die Steuertransparenz

InfografikSteuern

Die Zürcher Gemeinden dürfen ihre detaillierten Steuerstatistiken nicht offenlegen. Dazu sei nur das statistische Amt befugt. Bei Politikern löst diese Geheimniskrämerei Kopfschütteln aus.

Leben in einer Gemeinde viele Reiche oder ist der Mittelstand gut vertreten? Das Steueramt will keine Transparenz schaffen.<p class='credit'>(Bild: Keystone)</p>

Leben in einer Gemeinde viele Reiche oder ist der Mittelstand gut vertreten? Das Steueramt will keine Transparenz schaffen.

(Bild: Keystone)

In diesen Tagen legen Herr und Frau Schweizer Kugelschreiber und Taschenrechner bereit: Die Steuererklärung muss ausgefüllt werden. Sprudeln dann bei den Gemeinden die Steuererträge richtig stark, wird Ende Jahr an den Gemeindeversammlungen auf eine Steuersenkung gepocht. Nur: Wenn die Gemeinde von einzelnen Superreichen abhängig ist, droht bei deren Wegzug ein grosses Loch in der Gemeindekasse. Umso mehr wollen immer mehr Leute wissen, wie es um die Verteilung der Steuereinnahmen steht.