2019-03-16 05:00

Als Hans Knecht die Favoriten düpierte

Radsport

1946 fanden die Strassenrad-WM letztmals in Zürich statt. Es wurde Schweizer Radsportgeschichte geschrieben.

Jubel in Zürich: Hans Knecht wird das Regenbogentrikot des Weltmeisters übergestreift.<p class='credit'>(Bild: Keystone)</p>

Jubel in Zürich: Hans Knecht wird das Regenbogentrikot des Weltmeisters übergestreift.

(Bild: Keystone)

Wenn sich 2024 in Zürich die Radsport-Elite zu den Weltmeisterschaften trifft, dann wird es fast 80 Jahre her sein, dass die Limmatstadt letztmals Austragungsort dieses Grossereignisses war. Dreimal beherbergte Zürich bislang die Strassenrad-Weltmeisterschaften: 1923, 1929 und 1946. Vor allem die letzte Austragung war denkwürdig. Mit Hans Knecht schrieb damals ein Einheimischer Schweizer Radsportgeschichte.