ABO+2019-02-10 17:01

Männedörfler Altersheim wird zur AG

Männedorf

Die Männedörfler stimmten am Sonntag der Ausgliederung des Alters- und Pflegeheims Allmendhof in eine Akiengesellschaft zu. Das Ergebnis fiel deutlich aus.

Nachdem die Bevölkerung der Auslagerung des Allmendhofs in eine AG zugestimmt hat, ist der Neubau des Altersheims der nächste grosse Schritt.

Nachdem die Bevölkerung der Auslagerung des Allmendhofs in eine AG zugestimmt hat, ist der Neubau des Altersheims der nächste grosse Schritt.

(Bild: Archiv Sabine Rock)

  • Philippa Schmidt

Fast vier Fünftel sagen in Männedorf Ja zur Überführung des Alters- und Pflegeheims Allmendhof in eine gemeinnützige Aktiengesellschaft. 2346 Männedörfler und somit 79 Prozent der Abstimmenden segneten die Vorlage an der Urne ab - dies bei 625 Nein-Stimmen. Die Stimmbeteiligung betrug 42,5 Prozent.

Zufrieden mit dem Ergebnis zeigt sich André Thouvenin (FDP). «Ich habe auf ein gutes Resultat gehofft, gerechnet habe ich damit aber nicht», sagt der Gemeindepräsident. Er freue sich über das damit gezeigte Vertrauen in den Gemeinderat und die Arbeitsgruppe zum Allmendhof. Worauf führt Thouvenin das deutliche Votum zurück? «Wir haben die Bevölkerung immer wieder informiert und mit einbezogen.»

Zürichsee-Zeitung